Unsere Klassenfahrt nach Berlin

Download
Berlin-Bericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Projekt der Mädchengruppe der BPS „Sophie Scholl“

 

Besuch der Universität Duisburg-Essen

 

Wir Mädchen der BPS besuchten letztes Jahr Amsterdam, nachdem wir vorher das  „Tagebuch der Anne Frank“ erarbeitet hatten.

 

Auch dieses Schuljahr wollten wir etwas über junge Frauen im 2. Weltkrieg erfahren. Wir haben mit einem Spielfilm, Bildern und Büchern

 

„Das kurze Leben der Sophie Scholl“

 

kennen gelernt. Sophie Scholl war 1943 eine 21-jährige Studentin in München an der Universität. Sie war eine junge Widerstandskämpferin im 3. Reich, die beim Verteilen von Flugblättern gegen den Krieg in der Münchener Universität erwischt wurde. Sophie Scholl wurde gemeinsam mit ihrem Bruder Hans und dem Freund Christoph Probst nach Verhören und einer Gerichtsverhandlung hingerichtet.

 

Wir fanden Sophie Scholl mutig und ihren Tod sehr traurig.

 

Da wir nicht wussten, wie eine Universität aussieht, besuchten wir mit unseren Lehrerinnen in der Woche vor den Osterferien die Universität in Duisburg. Dr. Matthias Bauerzeigte uns die Bibliothek, Hörsäle und eine Cafeteria. Das war interessant, schön und cool!

 

Lucija, Johanna, Fidoneta, Esra, Alina, Janina, Laura, Annkathrin und Kathi